Android: Sicherung aus Google Play Store und Gmail

Ich benutze die hier vorgestellten Methoden zum Erstellen der Blogbeiträge und bin kein Google-Nutzer im eigentlichen Sinne. Wenn ihr hier also Informationen fehlerhaft findet oder vermisst, schreibt mir das gerne per Mail (s. Impressum) oder übers Kontaktformular.

Ich übernehme keine Garantie für die von mir hier beschriebenen Methoden.

Google-Archiv: Mit der im Google-Konto angebotenen Methode Archiv erstellen werden fast nur Metadaten (d.h. Einstellungen und ähnliches) gesichert – aber keine Inhalte wie gekaufte eBooks, Musiktitel, Filme oder Spiele, keine Kontaktdaten, keine Favoriten aus Google Maps oder ähnliches. Sichert eure Anwendungen, Medien und Daten am besten in einem ersten Schritt mit einer App wie MyBackup. Hier geht es zu meinem Beitrag Android Sicherung mit MyBackup. Dann lest hier weiter, wie ihr eure Inhalte aus dem Play Store und eure Gmails sichern könnt. Um auf eure Inhalte zugreifen zu können, müsst ihr euch auf den entsprechenden Seiten natürlich immer mit euren Google-Zugangsdaten einloggen.

Im Google Play Store erworbene eBooks könnt ihr am PC im Internet-Browser über das Webfrontend Google Play > Bücher > Meine Bücher > Buch-Menü (drei Punkte) herunterladen.

Im Google Play Store erworbene Musikalben oder -titel könnt ihr ebenfalls über das Webfrontend Google Play > Musik > Meine Musik > Album- / Titel-Menü herunterladen (jeden Titel allerdings nur zwei Mal!).

Im Google Play Store erworbene Filme könnt ihr nur auf Chrome-Books herunterladen (ich besitze natürlich keins), bei mir wurde der Film aber zumindest auf der SD-Karte gespeichert und müsste “nur” noch abgespielt werden können.

Im Google Play Store erworbene Spiele könnt ihr mit der Anwendungs-Sicherung von MyBackup sichern, wiederherstellen und ohne Google-Konto und Google-Apps spielen.

Favoriten aus Google Maps könnt ihr in der App z.B. per E-Mail teilen und damit an die eigene Adresse senden oder über das Webfrontend heraus ans eigene Smartphone senden: Menü (oben links) >Meine Orte > Gespeichert > Favoriten > dann entweder über das Favoriten-Menü die ganze Liste teilen / senden oder über das Orte-Menü den einzelnen Ort. Für die Screenshots habe ich das Webfrontend verwendet.

E-Mails von Gmail (alle anderen bleiben euch ja erhalten) werden tatsächlich und ausnahmsweise am besten mit dem Google-Archiv gesichert. Das macht ihr in eurem Google-Konto über Persönliche Daten & Privatsphäre -> Inhalte kontrollieren -> Archiv erstellen erstellen. Ladet das Archiv über den Link in der E-Mail von Google herunter, packt die zip-Datei aus und sucht die Gmail-mbox-Datei. Diesen könnt ihr zum Beispiel im E-Mail-Client Thunderbird mit dem Add-on ImportExportTools in den lokalen Ordner importieren und habt so im Handumdrehen eure Gmails inklusive Ordner gesichert. Für die Screenshots wurden Gmails archiviert.

Eine weitere komfortable, aber kostenpflichtige Methode ist das E-Mail-Umzugsangebot von audriga. Direkt bei audriga kostet es 11,90 € (für alle E-Mail-Konten, die größer als 20 MB sind), bei einem Wechsel zu posteo.de als E-Mail-Provider ist dieser Service im Preis von 1,- € / Monat inkludiert, bei einem Wechsel zu Mailbox.org kann für 3,- € ein Gutschein für das Umzugsangebot von audriga erworben werden.