E-Mail Verschlüsselung auf dem Smartphone

zuletzt aktualisiert am:

Eine m.M.n. eher dürftige Anleitung, aber dafür eine mit Screenshots, gibt es direkt bei K-9 Mail.

PGP (Pretty Good Privacy) ist ein Kryptographiesystem, das zur Verschlüsselung und Entschlüsselung von Daten sowie zur Erzeugung und Prüfung von elektronischen Signaturen dient. OpenKeychain ist ein freies und quelloffenes Kryptographiesystem für Android. Bei der Verschlüsselung von E-Mails solltet ihr immer bedenken, dass Sender, Empfänger und Betreff nicht verschlüsselt werden (es sollte also ggf. ein neutraler Betreff gewählt werden).

Für den Beitrag habe ich unter Lineage OS 16.0 (Android 9) die Apps K-9 Mail 5.6 und OpenKeychain 5.5 aus F-Droid verwendet (beide Apps gibt es aber auch im Google Play Store).

Setup von OpenKeychain und K-9 Mail

OpenKeychain öffnet standardmäßig im Bereich Schlüssel, ansonsten ist dieser über das Menü oben links zu erreichen. Wählt über das Menü oben rechts  Meine Schlüssel verwalten und Schlüssel aus Datei importieren (oder Meinen Schlüssel erzeugen).

Nachdem ihr die Schlüssel erfolgreich importiert (oder erzeugt) habt, müsst ihr noch K-9 Mail mit OpenKeychain verknüpfen: Wählt dazu im entsprechenden E-Mail-Konto von K-9 Mail über das Menü unten rechts Einstellungen > Globale Einstellungen > Kryptographie > OpenPGP App aus und dann OpenKeychain.

Schließlich muss euer eigener Schlüssel noch in K-9 Mail hinterlegt werden: Wählt dazu im entsprechenden E-Mail-Konto von K-9 Mail über das Menü unten rechts Einstellungen > Kontoeinstellungen > Kryptographie > Mein Schlüssel aus und dann den entsprechenden Schlüssel.

Verfasst ihr eine E-Mail an einen Empfänger, der euren Schlüssel hat, wird oben rechts ein graues Schlüssel-Symbol eingeblendet, über das man die Verschlüsselung aktivieren kann. (Beim Verfassen einer E-Mail an einen Empfänger, der den Schlüssel des Senders nicht hat, ist eine Verschlüsselung nicht möglich und es erscheint kein Symbol.) Nachdem ihr auf senden geklickt habt, werdet ihr zur Eingabe eures Passwortes aufgefordert und könnt die Speicheroptionen desselben festlegen.

Das war’s auch schon – sobald der Austausch von Schlüsseln erfolgt ist, steht der verschlüsselten Kommunikation mit E-Mails nichts mehr im Weg.