Daten, Daten, Daten

zuletzt aktualisiert am:

Wir können sie nicht sehen und geben sie dennoch ständig preis. Sie werden ohne unsere Zustimmung verarbeitet oder gar verkauft. Daten über uns und unser Verhalten.  Daten, die vor allem Google, aber auch Facebook, Apple, Microsoft, Amazon und andere frei Haus geliefert bekommen, wenn wir ihre Angebote nutzen. Eine gute Übersicht darüber, womit die Tech-Giganten ihr Geld verdienen, gibt es bei visualcapitalist. Dabei ist der Weg von der Erfassung bis zum Verkauf von Daten weder selbstverständlich, noch selbsterklärend und schon gar nicht unvermeidlich. Die Datenschleuder schlechthin und damit wichtigstes Tool in diesem Zusammenhang ist ein gedankenlos genutztes Smartphone mit Android.  Über Sensoren, Berechtigungen und Tracker werden Nutzerdaten und Nutzungsdaten in rauen Mengen erfasst. Wie das funktioniert und vor allem was ihr dagegen tun könnt, erfahrt ihr in den folgenden Beiträgen.