Ein Passwortmanager für’s Smartphone

Für die Verwaltung von Passwörtern auf dem Smartphone nutze ich KeePassDX. Die App ist bei F-Droid, im alternativen Play Store – Client Aurora, aber auch im Play Store selbst erhältlich. Außerdem ist sie frei und quelloffen, enthält keine Tracker und benötigt lediglich Zugriff auf den Speicher, um eine Passwort-Datenbank öffnen zu können. Praktischerweise könnt ihr dazu die Passwort-Datenbank nehmen, die ihr hoffentlich schon mit KeePassXC oder einem anderem Passwortmanager für den Desktop erstellt habt. Kopiert sie dazu einfach über die USB-Verbindung auf euer Telefon. KeePassDX enthält keinen Passwortgenerator. Wenn ihr einen Passwortmanager auf dem Smartphone nur nutzt, um auf eure Passwörter zugreifen zu können, sollte das ausreichen. Ansonsten stehen euch andere Apps zur Verfügung wie z.B. AuthPass, die aber oft auch mehr Berechtigungen benötigen.

Anmerkung: Dieser Teil des Beitrags enthält keine Screenshots, weil die App das aus Sicherheitsgründen unterbindet.

    1. Ladet die App herunter, installiert und öffnet sie und wählt Existierende Datenbank öffnen. Dafür müsst ihr zulassen, dass KeePassDx auf Fotos und Medien auf eurem Gerät zugreifen darf.
    2. Nachdem ihr euch durch zwei Hinweise geklickt habt, gelangt ihr zur Passworteingabe. Aktiviert vorher noch Als Standarddatenbank verwenden, dann merkt sich KeePassDX die Datenbank und bietet sie standardmäßig an. Setzt außerdem das Häkchen bei Passwort und gebt es dann ein.
    3. Nachdem ihr euch durch drei Hinweise geklickt habt, gelangt ihr in eure Datenbank.
    4. Wenn ihr einen Eintrag auswählt, öffnet sich dieser und ihr könnt über die Kopier-Symbole rechts neben Benutzername und Passwort das jeweilige kopieren und auf der zugehörigen Website in die Anmeldefelder einfügen.

Um die Einträge zwischen der Passwort-Datenbank auf dem Desktop und der auf dem Smartphone abzugleichen, verbindet zunächst euer Smarty per USB-Kabel mit dem PC. Ggf. müsst ihr die Dateiübertragung in den USB-Einstellungen auf dem Smarty (zu erreichen über das Pull-Down-Menü) aktivieren.

    1. Öffnet jetzt auf dem PC KeePassXC und wählt unter Datenbank Mit Datenbank zusammenführen aus.
    2. Sucht eure Passwortdatenbank auf dem Smartphone und wählt sie aus.
    3. Gebt euer Passwort ein und bestätigt mit OK.
    4. Der Erfolg wird euch mit Datenbanken erfolgreich zusammengeführt quittiert. Die Datenbank auf eurem PC wurde jetzt erfolgreich mit der vom Smartphone zusammengeführt. Das heißt: die auf dem PC enthält die aktuellen Einträge aus beiden Datenbanken, die auf dem Smartphone jedoch nicht.
    5. Um die aktualisierte Datenbank auf’s Telefon zu bekommen, müsst ihr sie also noch vom PC rüberkopieren und eure alte damit ersetzen.

Es mag umständlich erscheinen, die Datenbank auf dem Smartphone so zu aktualisieren, aber mir ist keine elegantere und zugleich freie, quelloffene und trackerfreie Offline-Lösung bekannt. Wenn ihr eine kennt, schreibt mir gerne über das Kontaktformular.